Versicherungsrecht
Haftpflichtversicherung Betriebshaftpflicht / Produkthaftpflicht Vermögensschadenhaftpflicht / Berufshaftpflicht D&O Privathaftpflicht Tierhalterhaftpflicht Probandenversicherung / Clinical Trial Risk Sachversicherung Allgemein Feuer Leitungswasserschaden Sturm / Hagel Maschinenbruch / Technische Versicherung Transport All-Risk Kraftfahrzeugversicherung Seefahrt und Luftfahrt Betriebsunterbrechung Cyber-Risiken & IT Personenversicherung Berufsunfähigkeit / Erwerbsunfähigkeit Lebensversicherung Unfallversicherung Krankenversicherung Private Pflegeversicherung Rechtsschutzversicherung
Haftungsrecht
Ärzte und medizinische Berufe Krankenanstalten Rechtsanwälte / Notare / Steuerberater / Wirtschaftsprüfer Wertpapierdienstleister / Vermögensberater / Versicherungsvermittler Makler Industrie / Handel / Bauwirtschaft Produkthaftung / Produktrückruf Personenschäden Tierhalter Verkehrsunfall / Wintersportunfall
Konfliktlösung / Prozessführung
Außergerichtlich Prozess Schiedsverfahren Schlichtungsverfahren / Alternative Streitbeilegung Mediation Verwaltungsrecht / Behördliche Verfahren
Weitere Services
Claims Counselling / Schadenregulierung (in-house) Regress Forderungsbetreibung Vertragsgestaltung / Vertragsprüfung / Konfliktvermeidung Versicherungsbedingungen / AGB Formulare Seminare und Vorträge


Allgemein


Zur Sachversicherung gehören all jene Versicherungssparten, die Versicherungsschutz für im Eigentum des Versicherungsnehmers befindliche Sachen gewähren. Dazu zählen neben der klassischen (privaten) Haushaltsversicherung samt Einbruchsdiebstahlversicherung oder der KFZ-Kaskoversicherung auch Elementar- und Gebäudebündelversicherungen oder technische Versicherungen wie die Maschinenbruchversicherung, aber auch Spezialprodukte wie beispielsweise „Fine Art“-Versicherungen für Kunstgegenstände.

Unsere Kanzlei berät Mandanten zu allen Bereichen der privaten, gewerblichen und industriellen Sachversicherung, wobei besonderer Fokus und Erfahrung nicht nur auf der eigentlichen Lösung versicherungsrechtlicher Probleme liegen, sondern auch auf dem Regress des in Vorleistung getretenen Versicherers.

zurück